Chemikalienschutzanzug (CSA)

Der Chemikalienschutzanzug wird immer dort eingesetzt, wo die normale Einsatzkleidung dem jeweiligen Gefahrgut nicht mehr ausreichend standhält.
Er muss bis zu einer Stunde, bei Kontakt mit jeglichen Chemikalien, beständig sein.
Unter dem CSA trägt der Feuerwehrmann ein umluftunabhängiges Atemschutzgerät.
Insbesondere in der Überlandhilfe, im Landkreis, wird dieser bei allen Gefahrgutunfällen von der Feuerwehr Asperg eingesetzt.

Letzte Einsätze

Wir suchen Dich

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok