header

Wir suchen Dich - Komm in unser Team

Du hast Interesse? Sprich uns an, …

... wir beantworten gerne alle Deine Fragen und informieren Dich persönlich zur Mitgliedschaft in der Feuerwehr.

WhatsApp: 01520/8265239 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Ausbildung für Feuerwehrangehörige

… erfolgt über einen Zeitraum von zwei bis drei Jahre (mit Unterbrechungen). Sie gliedert sich in eine so genannte Grundausbildung (6 Wochen) und darauf aufbauende Lehrgänge (Sprechfunker, Atemschutzgeräteträger, Truppführer). Die Ausbildungen werden auf Gemeinde- und Landkreisebene durchgeführt und finden in der Regel in den Abendstunden und an Samstagen statt. Sie beinhaltet vorwiegend praktische Ausbildungsinhalte, welche durch theoretische Anteile sinnvoll ergänzt werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Grundausbildung darf der Feuerwehrangehörige bereits am Einsatzdienst teilnehmen.

Die regelmäßigen Übungen

… für unsere Feuerwehrangehörigen finden zweimal im Monat statt. Um effektiv üben zu können, sind die Feuerwehrangehörigen in fünf Gruppen aufgeteilt. An den meisten Übungsabenden üben zwei oder drei Gruppen gemeinsam. Die Übungstage sind Montag- oder Mittwochabend von 19:30 bis 22:00 Uhr. Hier wird das in der Grundausbildung und den Aufbaulehrgängen vermittelte Know-how vertieft und ergänzt. Nur durch regelmäßiges Üben ist sichergestellt, dass im Ernstfall jeder Handgriff sitzt. Das vermittelt Sicherheit, auch in brenzligen Situationen.

 

Das Einsatzgebiet der Feuerwehr

… erstreckt sich über das gesamte Gemeindegebiet der Stadt Asperg. Hierzu zählen auch Objekte mit besonderem Gefahrenpotenzial wie Kindertagesstätten, Schulen, Pflegeheime, Beherbergungsbetriebe, Diskotheken, Versammlungsstätten oder Betriebe und Lager der chemischen Industrie. Besondere Anforderungen stellen Gebäude mit besonder Nutzung, wie beispielsweise das Vollzugskrankenhaus Hohenasperg und die Sozialtherapeutische Anstalt Baden-Württemberg, an die Feuerwehr. Viele dieser Gebäude sind aufgrund der Gefahr für die Nutzer mit automatischen Brandmeldeanlagen ausgestattet. Im Brandfall erfolgt durch sie eine unmittelbare Alarmierung der Feuerwehr. Zusätzlich stellt die Asperger Wehr einen von zwei Gefahrstoffzügen des Landkreises Ludwigsburg. Bei Unfällen mit gefährlichen chemischen Stoffen, kommen die Spezialisten aus Asperg in 32 Städten- und Gemeinden zum Einsatz und unterstützen die örtlichen Einsatzkräfte. Außerdem werden zwölf Kilometer der Bundesautobahn 81, zwischen den Autobahnanschlussstellen „Ludwigsburg-Nord“ und „Ludwigsburg-Süd“, gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Möglingen betreut.

 

Letzte Einsätze

B3 - BMA / TäuschungsalarmEinsatzfoto

#58/2024 am 11.04.2024 um 08:47
Asperg - Carl-Diem-Straße


H0 - Wasserschaden GebäudeEinsatzfoto

#57/2024 am 09.04.2024 um 15:19
Asperg - Ludwigsburger Straße


H1 - Pers. eingeschl. GebäudeEinsatzfoto

#56/2024 am 08.04.2024 um 13:47
Asperg - Weinstraße

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.