Rückblick Kreiszeltlager 2019

Jugendfeuerwehr Asperg beim Kreiszeltlager 2019

 

Vom Samstag, 27.07.2019, bis Samstag, 03.08.2019, fand das Kreiszeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Ludwigsburg in Hessen, genauer gesagt in Lohra-Kirchvers statt.

Die Jugendfeuerwehr Asperg nimmt hier seit mehreren Jahren regelmäßig zusammen mit vielen anderen Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis teil. Gesamt über 230 Teilnehmer, darunter 12 Jugendliche (2 Mädels) und 4 Betreuer aus Asperg.

Ein Kreiszeltlager ist für die Jugendlichen immer ein riesen Spaß. Auch dieses Jahr gab es viele Aktionen wie zum Beispiel die Lagerolympiade gemeinsam mit den anderen Jugendfeuerwehren. Die Asperger Jugendfeuerwehr stellte die Station "Wasserbombenweitwurf". Aber auch weitere Stationen und Geschicklichkeitsspiele waren vertreten.

Montag ging es dann schon mit dem Rahmenprogramm los. Wir besuchten den Kletterwald. Hier konnten die Jugendlichen und auch die Ausbilder ihre Kletterkünste beweisen. Ausbilder Lars Konzelmann zeigte uns sogar unter vollem Körpereinsatz, dass man auch als Anfänger die schwierige Kletterroute schafft.

Dienstags hatten wir eine interessante Stadtführung in Marburg inklusive dem Landgrafenschloss. Die Jugendlichen konnten nach der Führung dann noch Marburg entdecken.

Mittwochs ging es dann zur Sommerrodelbahn "Wasserkuppe". Die Frisuren hielten nicht bei allen unserer Jugendlichen bzw. Betreuern :-). Anschließend haben wir noch das deutsche Feuerwehrmuseum in Fulda besichtigt und die Jugendlichen durften in Fulda noch etwas shoppen gehen. Viele nutzen das gute Wetter und besorgten sich in einer der dortigen Eisdielen ein leckeres und kühles Eis. Abends gab es dann noch eine Nachtwanderung in und um Lohra-Kirchvers.

Damit war schon Halbzeit beim Kreiszeltlager und Donnerstags ging es dann mit einer Führung im Amazon Lager Bad Hersfeld weiter. Die Führung ging gute 1,5 Stunden und war sehr spannend, da doch einige unter den Jugendlichen und Ausbildern öfters bei Amazon bestellen. Abends folgte dann noch der Bunte Abend mit der Kreisjugendfeuerwehr. Verschiedene Jugendfeuerwehren führten jeweils einen Programmpunkt auf.

Freitags stand dann noch das Freibad sowie die Abnahme der Jugendflammen auf dem Programm. Unsere Jugendlichen meisterten diese mit Bravour. Bei der Jugendflamme handelt es sich um ein Abzeichen, vergleichbar mit dem LAZ (Leistungsabzeichen) der Aktiven.

Abends gab es dann noch die Verleihung der Jugendflammen Teil 1 und Teil 2 sowie auch ein Gruppenfoto.

Während der ganzen Woche gab es abends immer ein Volleyballturnier für Ausbilder, an welchem eine gemeinsame Gruppe aus Asperg und Tamm teilnahm. Das frühe Ausscheiden der gemeinsamen Mannschaft wird nicht weiter kommentiert, Spaß hat es trotzdem gemacht. Auch gab es für die Jugendlichen ein Fußballturnier, welches die Asperger Jungs und Mädels im Finalderby gegen Tamm haushoch gewannen.

Am Samstag hieß es dann schon wieder "Ab nach Hause". Gemeinsam wurden die Zelte abgebaut und in den Autos verstaut. Anschließend gab es noch eine kurze Ansprache von Kreisjugendfeuerwehrwart Oliver Semmler zum Zeltlager und danach konnten die Jugendfeuerwehren die Heimreise antreten. Gegen Mittag waren wir dann wieder in Asperg und haben dort noch einmal die Zelte aufgebaut, um sie noch zu putzen, da dies auf dem Zeltplatz nicht möglich ist.

Ein anstrengendes aber schönes Zeltlager ging somit zu Ende... Wir freuen uns aber schon jetzt auf das nächste Mal.

 

Letzte Einsätze

Wir suchen Dich

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.