Jugendfeuerwehr Asperg besteht Leistungsspange 2018

Jugendfeuerwehr bei 

erstmaliger Abnahme der Leistungsspange 2018

Die Leistungsspange ist das höchste Abzeichen innerhalb der Jugendfeuerwehr. Sie wird in einer Gruppe bestehend aus 9 Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren absolviert.

In der Geschichte der Feuerwehr Asperg wurde die Leistungsspange bisher noch nie innerhalb der Jugendfeuerwehr durchgeführt. Im Jahr 2018 haben 2 Jugendliche (Jan und Sophie) den Ablauf und die Vorbereitung der Leistungsspange organisiert und somit die Ausbilder für sich gewinnen können. Sie ist ein besonderes Abzeichen. Die Leistungsspange erfordert viel Können, sportliche Ausdauer, Allgemein- und Feuerwehrtechnisches Wissen und somit auch viel Vorbereitung.

Im März 2018 begannen die Vorbereitungen und die regelmäßigen Übungen und Trainings. 9 Jugendliche sowie die Ausbilder Alex und Christopher trafen sich 3-4 Mal die Woche um joggen zu gehen, einen 3-teiligen Löschangriff und eine Schnelligkeitsübung mit Schläuchen zu üben und sich im Kugelstoßen zu verbessern. Regelmäßiger Sport, Nachrichten schauen oder lesen um sich Wissen anzueignen gehörte außerdem dazu. Nach 3 Monaten harten Trainings und Zeitaufwands war es soweit. Am 21. Juli 2018 nahm Asperg erstmals bei der Abnahme der Leistungsspange teil. Diese fand in Heidelberg statt, wo zu der Zeit außerdem der Landesfeuerwehrtag war. Daher trafen wir uns schon morgens um 6:30 in Asperg, um pünktlich in Heidelberg anzukommen.

Die Leistungsspange wird von Wertungsrichtern mit 0-4 Punkten bewertet. Unsere Gruppe begann mit der schwierigsten Disziplin, der Schnelligkeitsübung, die wir mit 3 Punkten schafften. Bei dieser Übung müssen 8 Schläuche perfekt aneinandergekuppelt werden und die Gruppe muss ganz am Ende der Schläuche antreten. Dafür hat die Gruppe höchstens 75 Sekunden Zeit und es dürfen sich keine Verdrehungen im Schlauch befinden. Anschließend kamen der Löschangriff, eine Fragenbeantwortung mit Fragen über politische, aktuelle und feuerwehrtechnische Themen, ein Staffellauf mit 1500m und Kugelstoßen mit einer gesamten Mindestweite von 55m. Außerdem wurde der Gesamteindruck der Gruppe bewertet. Hierzu zählt respektvoller Umgang miteinander, Disziplin, angemessenes Verhalten und Kameradschaft. Die Verleihung der Leistungsspange fand um 16 Uhr statt.

Jan, Valentin, Robin, Denise, Sascha, Ilija, Sophie, Gerhard und Daniel haben als erste Gruppe in Asperg, nach viel Arbeit und Zeitaufwand, endlich die Leistungsspange bestanden. Wir haben unsere Kameradschaft und unsere Gruppengemeinschaft mit dieser für uns einmaligen und anstrengenden Zeit gestärkt. Dieser Tag wird uns für immer in Erinnerung bleiben und wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützt haben, insbesondere bei den Ausbildern und auch Fritz Loimayr vom TSV Asperg, der uns beim Sport und Kugelabzeichen unterstützt hat.

Bericht: Sophie Feldkeller - Jugendsprecher Jugendfeuerwehr Asperg

Letzte Einsätze

Wir suchen Dich

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok