29.01.2014 – Funkausbildung 4m/2m

P1040844An diesem Mittwochabend stand das Thema Funkausbildung auf dem Dienstplan.

Dazu begann der Abend mit einem kurzen aber knackigem Theorieteil, bei dem wir die Unterschiede von 2m-Funk und 4m-Funk lernten,

die Abkürzung BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) kennenlernten und  wir mit den Grundregeln des Funkens, wie zum Beispiel den Funkrufnamen, vertraut gemacht wurden.

Danach starteten wir mit dem spannenden Teil, bei dem wir in drei Gruppen getrennt wurden und mit verschiedenen Fahrzeugen unterschiedliche Standorte aufgesucht haben.

Die Aufgabe lautete nun: Durch Funken die Standorte der anderen Fahrzeuge ausmachen. Natürlich gilt auch beim Funken: Aller Anfang ist schwer!

So kam es schnell zu Versprechern und die ersten Schweißperlen ließen auch nicht lange auf sich warten, trotzdem blieben alle bei der Sache und hatten eine menge Spaß, und am Ende hatten dann auch alle den Bogen raus, mehr oder weniger.

Es war wie zu erwarten wieder mal ein spannender, lernreicher und vor Allem ein lustiger Abend.

Text: Robin Reich

Letzte Einsätze

Wir suchen Dich

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok