Gefahrstoffübung in Marbach

Am 13. Juli 2019 nahm der Gefahrstoffzug der Feuerwehr Asperg an einer Übung in Marbach zusammen mit den Feuerwehren Marbach, Oberstenfeld und Ludwigsburg teil.

 gsz marbach 05

Die angenommene Lage war ein unbekannter Gefahrstoffaustritt in einem Chemikalien verarbeitenden Unternehmen, bei dem auch Personen betroffen sein sollten. Gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung wurde neben der Feuerwehr Marbach auch entsprechend des Gefahrstoffkonzepts des Landkreises Ludwigsburg der Gefahrstoffzug der Feuerwehr Asperg sowie die Führungsgruppe der Feuerwehr Oberstenfeld und die Feuerwehr Ludwigsburg mit dem ELW 2 alarmiert.

Nachdem die Feuerwehr Marbach die Personenrettung und eine Erkundung des Gefahrstoffaustritts vorgenommen hatte, begannen die Kräfte des Gefahrstoffzugs aus Asperg damit, den Austritt des Stoffes zu stoppen und bereits ausgetretenen Stoff aufzunehmen und zu sichern.

Die Führungsgruppe der Feuerwehr Oberstenfeld besetzte den ELW2 und unterstützte den Marbacher Einsatzleiter durch Koordination der Abläufe des Übungseinsatzes.

Solche Übungen sind ein wichtiger Bestandteil zur Festigung von Abläufen und stärken die Zusammenarbeit verschiedener Feuerwehren, sodass im Ernstfall die Einsätze routiniert und erfolgreich abgearbeitet werden können.

Fotos: Feuerwehr Asperg und Feuerwehr Marbach

Letzte Einsätze

Wir suchen Dich

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok